Direkt zum Hauptbereich

Posts

Empfohlener Beitrag

Über eine Diktatur der Konzerne und Medienkratie

(LC) Was für ein Titel, wird vielleicht so mancher denken. Diktatur. Während ARTE eine sehr fundierte, interessante und Faktenreiche Dokumentation mit dem Titel Trump - und der Staatsstreich der Konzerne ausstrahlte, neben anderen Dokumentationen, die zu gleichen Ergebnissen kommen, ist man als beobachtender Normalbürger irgendwann mal so weit und schaut selbst genau hin.

Das was passiert, nicht das was gesagt wird, ist unsere Realität.
Konzerne die seit den 70ern wachsend Narrenfreiheit erhalten. Deregulierung, Steuervergünstigungen, Internationaler Wanderzirkus, durchsetzen von Gesetzen die den Absatz sichern und fördern usw.
Konzerne haben durchgriff bis in die Politik, ca. 20% der Lobbyisten sind als solche gemeldet und etwas 30% des Budgets der Lobbyisten ist offiziell.
Doch es kommt noch etwas entscheidendes hinzu. Man hat auf Seiten dieser Konzerne und Eliten herausgefunden, dass die Bürger eine Gefahr sein könnten. Hier verfolgt man eine altbewährte Strategie: "Teile und…
Letzte Posts

Bedeutungslos wichtig

Ich heiße Lennart Cole. Mehr als 99,999% der Menschheit wissen nicht einmal, dass ich existiere. Das unterscheidet mich nicht von den allermeisten Menschen auf dieser Welt.
Für die absolute Mehrheit der Menschen auf unserer Erde habe ich keine Bedeutung und doch sitze ich fast jeden Tag an meiner Tastatur und schreibe meine Gedanken, Gedanken über unsere Welt, Gedanken über unserer Epoche, aus Beobachtungen, Erlebnissen, Politik und Erkenntnissen.

Bedeutung habe ich nur für ganz wenige Menschen und noch weniger Menschen von denen, für die ich eine Bedeutung habe, kennen mich wirklich.

Ich fühle mit den Menschen auf dieser Erde, denn ich habe viele Länder persönlich bereist, viele Menschen unterschiedlichster Kulturen kennenlernen dürfen und erlebe eine Welt, die sich immer mehr in Lager spaltet.

Ich erlebe eine Politik die Weltweit Existenzen, Träume und Leben zerstört, obwohl sie die Mittel hätte es auch anders zu tun.

Ich erlebe Macht und Gier als eine hochexplosive Mischung und di…

Lebst Du, oder wirst Du gelebt?

Textauszug aus "Der Wanderer der letzten Zeit" VÖ2005 (C)Lennart Cole

"....Suche im Kreis
Ständige Suche, ruhelos und doch wieder
die gleichen Menschen mit anderem Gesicht.
Die gleiche Situation an einem anderen Ort.
Das gleiche Gefühl, schon wieder.
Lauf schneller! Lauf und suche weiter!
Irgendwo ist es, was du suchst!
Es? Bin ich Es, der gleiche Kreise zieht?
Wenn ich Es bin, dann suche ich mich.
Irgendwo bin ich, „Ich selbst“ und habe Es gefunden.

Leonard beschloss diesen Dingen so weit wie möglich auf den Grund zu gehen und fragte sich immer wieder: „Was ist ein eigener Weg.“
Andere beobachten, zu kritisieren, zu bewerten ist zu einfach, also begann Leonard sich selbst als jemanden zu sehen, der es Wert ist,  entdeckt zu werden und stellte sich diese Frage selbst: „Was ist mein eigener Weg.“
Er fragte seine Gefühle, seinen Verstand, seinen Willen, seine Intuition, seine Ideen, seine Phantasien und irgendwann war er so weit, dass diese Entdeckungsreise für ihn zu ei…

Partizipierende Nachhaltige Marktwirtschaft

Die Idee einer "PARTIZIPIERENDEN NACHHALTIGEN MARKTWIRTSCHAFT"
Sie fördert Leistung und Engagement , verhindert eine Ansammlung von Reichtum weniger Menschen. Sie soll Leben bewahren, Forschung fördern und Menschen, Unternehmungen, Forschung und Projekte auch auf die akuten Probleme und Herausforderungen unserer Zeit ausrichten können.
Wir können nicht weiter unsere Augen verschließen, denn wir sehen in den Kindern unserer KINDER schon jetzt die Generation, die mit hoher Wahrscheinlichkeit einen unbewohnbaren Planeten direkt erleben wird.

Weltweit, unabhängig von Land, Religion und Kultur können sich Menschen auf die wichtigsten Notwendigkeiten einigen, die ein jeder Mensch auf dem Planeten benötigt, um ein friedvolles leben für sich und im miteinander führen zu können. Dies wäre ein guter Anfang und die Basis einer ersten weltweiten Verfassung und einem neuen Marktwirtschaftlichen System, der Idee einer "PARTIZIPIERENDEN NACHHALTIGEN MARKTWIRTSCHAFT"
In einer "…

Inoffizielle Neujahrs-Ansprache eines selbsternannten

Liebe Bürgerinnen und Bürger des Bundesrepublik Deutschland, Europas und der Welt.
Ich möchte mich bei Ihnen allen bedanken.

Bedanken dafür, dass wir wiederum einen großen Schritt weitergekommen sind. Ich möchte in meiner diesjährigen Ansprache die Opfer in den Mittelpunkt stellen, die mich sehr tief berühren.

Ein Opfer ist ein freiwilliger Verzicht. Wir fragen uns nun, was dank Ihrer Opfer erreicht werden konnte.

Studien belegen, dass es dank der Unterstützung von 99% aller Menschen dieser Welt, 1% der Menschen in unserer Welt noch besser geht, als es jemals der Fall war.

Dank Ihnen, durften 1% aller Menschen im Jahr 2017, 82% aller Gewinne weltweit in die eigenen Taschen stecken.
Dank Ihrer gelebten Solidarität lebt jeder 5`te in der BRD in und unterhalb der Armutsgrenze, hungern 1 Milliarde Menschen auf der Welt und jedes 6`te Kind erlebt Krieg.

Dank Ihnen schützen wir nun die Außengrenzen Europas schon in Afrika, auch wenn dies zur Folge hat, dass Wanderarbeiter nun in diesen Län…

Es existieren realistische Ideen für eine ganz andere Welt

Wie Licht doch mein Dunkel ist. -Lennart Cole- Wieso dieser Leitsatz? Er trifft das, was wir anzielen. Wir wollen nicht bei den Dingen stehen bleiben, die aus heutiger Sicht für viele Menschen untragbar sind, bedrückend, unzumutbar, beängstigend, zerstörerisch oder sogar lebensbedrohlich sind.  Wir wollen mit unserer Arbeit das Licht im Dunkel finden und Visionen schaffen, die vielleicht erst über viele Generationen hinweg, nach und nach gelebte Realität werden können.
Wir wollen das Licht im Dunkel finden. Zum Einen in uns selbst, im alltäglichen Leben, zum anderen im Zusammenleben auf diesen einen Planeten, den wir uns letztendlich teilen.
Positiv durchs Leben zu gehen ist eine Fähigkeit, die nichts damit zu tun hat, dass man einen Zustand  ignoriert oder schön redet, oder garnicht erst hinsieht. Wir halten eine solche Einstellung für falsch.
Wir stehen dazu, dass man in sachlicher Weise Dinge sieht, wie sie sind. Wir halten nichts davon Dinge so zu sehen, wie man sie gerne hätte. …

Paradigmenwechsel: Armut unmöglich machen

Jeder 5te in Deutschland hat monatlich nicht mehr 1000,00 Euro zur Verfügung um alle Kosten des Lebens zu begleichen.

Wir benötigen keine Diskussion über und um Hartz 4, sondern eine Diskussion über Armut. Dies sind nicht nur Harz4 Empfänger, sondern auch ALG2 Empfänger und auch arbeitende Menschen, ja Vollzeit arbeitende Menschen.
Das ist krank!

Das Jammern, warum die großen Volksparteien, insbesondere die SPD ihre Wähler verloren hat und weiter verliert, liegt zum einen darin begründet, dass man 20% der Wähler vergrault hat und die, die Knapp über dieser Einkommensgrenze von 1000,00 Euro liegen, obwohl sie Vollzeit arbeiten, zusätzlich vergrault.

Wie benötigen den Umbau unseres aktuellen Systems zu einer
"Partizipierenden Nachhaltigen Marktwirtschaft". Ein System in dem Mitarbeiter in und am Unternehmen beteiligt sind. Der Arbeitnehmer wird vom Bittsteller zum Beteiligten.
Diese über 20% der Menschen suchen Hoffnung in anderen Parteien, die weitaus fortschrittlicher Denken u…

Von Leugnern und Lügnern

Die Zeit, in der eine Lobby gezielt -Zweifel- streut, ohne Gegenwind zu bekommen, ist vorbei.
Nach und nach werden Fakten öffentlich, die Anwälte, Forscher und ehemalige Mitarbeiter offenlegen.
Fakten wie diese, dass Exxon, Shell und andere Öl-, Kohle-, Fossile Energiekonzerne, seit 1957 in Sache CO2 anstieg forschen und diese glasklar mit Fossilen Brennstoffen in Verbindung bringen.
Fakten wie diese, dass die Trans-Alaska Pipeline auf Grund dieser Erkenntnisse auf Stelzen gebaut wurde, um ein versinken der Pipeline im "zukünftig auftauenden" Permafrostboden zu verhindern.
Fakten wie die, dass die Plattform A auf Basis sich reduzierender Eisdecke, geplant und gebaut wurde.
Fakten wie die, dass in Forschungsberichten 1957 und in den folgenden Jahrzehnten dieser Öl-, Kohle-, Fossile-Brennstoffkonzerne in eigenen Forschungsunterlagen klar ausgedrückt wird, dass CO2 anstieg aus Fossiler Energieerzeugung zum Anstieg der Erdtemperatur führen wird.
Fakten wie sich dann in eigenen …

Die kommenden Kinder erleben einen unbewohnbaren Planeten

"Wir können nicht weiter unsere Augen verschließen, denn wir sehen in den Kindern unserer KINDER schon jetzt die Generation, die mit hoher Wahrscheinlichkeit einen unbewohnbaren Planeten direkt erleben wird."
-Lennart Cole-

15'364 Forscher aus über 184 Ländern haben eine eindringliche «Warnung an die Menschheit» unterzeichnet. «Das ist eine überwältigende Resonanz, die wir nicht erwartet haben», sagt Ko-Autor Thomas Newsome von der University of Sydney. Auch über 100 Forschende aus der Schweiz haben den Aufruf bis zur Publikation am 23. Oktober unterschrieben.„Ich leugne nicht die

Hawking, der auf dem Starmus-Festival im norwegischen Trondheim sprach, das Wissenschaftler, allen voran Astronomen, Kunst und Musik vereint, ging auch darauf ein, ob das Geld nicht lieber für das Lösen der Probleme auf der Erde eingesetzt werden sollte, und verband dies mit einer Spitze gegen US-Präsident Donald Trump. 
Ich leugne nicht die Wichtigkeit des Kampfes gegen den Klimawandel und ge…

Wäre unsere Erde ein Dorf, dann...

Wie in unserem Leitartikel angekündigt wollen wir uns auf eine Reise begeben.
Ziel ist der Planet Erde.  Der Auftrag unserer Reise ist, diesen unbekannten Planeten zu beschreiben, um denen, die uns auf diese Reise geschickt haben, den Planeten Erde in einem Vortrag näher zu bringen.
Im Teil 1 unseres Artikel versuchen wir Basisfakten zu sammeln und in verständlicher Form aufzubereiten. In Teil 2 wollen wir weitere Fakten sammeln, die den Zustand unsere Planeten beschreiben.
Um es uns deutlicher zu machen, haben wir aus unserem Planeten ein Dorf mit 100 Einwohnern gemacht.
Wäre die Erde ein Dorf, wie würde dieses Dorf aussehen? Wenn wir die ganze Menschheit auf ein Dorf von 100 Einwohnern reduzieren und auf die Proportionen aller bestehenden Völker achten würden:
Unser 100 Einwohner Dorf: (Fläche + Wasserfläche):Unser Dorf hätte eine Fläche von 1,8 Quadratkilometern für unsere 100 EinwohnerUnser Dorf hätte ein Dorf-Meer von 5 Quadratkilometern für unsere 100 Einwohner2,5% der 5 Quadrat…