Posts

Empfohlener Beitrag

Corona: Eine Frage des Gewissens?

Bild
"Corona stellt jeden von uns vor eine Gewissensfrage, persönlich und gesellschaftlich. Bin ich bereit mit meiner Einstellung und meinem Verhalten, die Konsequenz aus Einstellung und Verhalten zu tragen. Damit ist gemeint, dass vielleicht durch mein Verhalten, Menschen sterben, weil ich einfach weitermache wie bisher, keine Rücksicht nehme, oder glaube, dass es eh nur die alten und kranken trifft. Naja, Alte und Kranke sterben ja eh. Sehen wir dahinter die Mutter, den Vater, den Opa, die Oma, den Tochter, den Sohn? Verurteilen wir mit unserer Einstellung Menschen, die noch gute 20 Jahre oder länger leben könnten, zum Tode?  Die Kernfrage ist: Wo wollen wir Opfer bringen? Wollen wir als Gesellschaft das Opfer bringen, mit allen Möglichkeiten Schaden von anderen Menschen fernzuhalten. Wollen wir Opfer bringen, die uns persönlich solange einschränken, wie diese Gefahr besteht und tragen auch z.b. die finanziellen Konsequenzen.  Dies sind die Kernfragen.

Bei beiden Entscheidungen ste…

Corona -covid19- Was wir sehen und nicht sehen wollen

Bild
Während ich in den sozialen Medien lese und  manchen YouTuber zuhöre, dies mit den vielen Kontakten, die ich weltweit zu Menschen in anderen Ländern habe vergleiche,  fühle ich eine tiefe Kluft. Corona wird von  Menschen sehr unterschiedlich erlebt.
Auf YouTube hört man zum Beispiel: Wir können nicht in einen Park gehen um ein Buch lesen. Die Regierung plant dies, oder jenes. Die Freiheit ist in Gefahr, die Selbstbestimmung ist den Bach runter. Man höhlt die Grundrechte aus. Man will anscheinend das Bargeld abschaffen, weil ja jetzt auch Kleine Unternehmen bargeldlosen Zahlungsverkehr anbieten. Die Polizei überwacht die Bevölkerung mit Drohnen, ob Sie sich an die geltenden Bestimmungen halten usw.
Was bewegt solche Menschen. Sie tun so als wüßten sie mehr, als würden sie es mehr durchschauen, tiefer sehen können, oder intelligenter sein und bewegen sich auf selbst eröffneten Kanälen dann als Allwissender Phrophet und unbestechlicher, selbsternannter Journalist. Wenn ich mit Menschen, …

Herzlichen Willkommen auf meinem Blog

Bild
Ich freue mich sehr, dass meine Arbeit als Autor wahrgenommen wird. Dann macht das Schreiben noch mehr Freude.
In den nächsten Monate erscheinen zum ersten mal meine neuen Bücher als eBook. Ich habe mich dazu entschlossen, weil...
1. Es spart Papier und somit leidet die Umwelt weitaus weniger
2. Es spart Zeit und Aufwand, denn es ist keine Logistik und kein Versandt notwendig
3. Es spart den Lesern Geld

Ich möchte die englischen Versionen meiner Bücher jeweils einige Monate später publizieren und ich möchte...
A. die englischen Versionen meiner Bücher günstiger anbieten, damit Sie auch jeder lesen kann, der sie lesen will.
B. ich möchte 10% der Einnahmen davon sammeln um sie gezielt zu spenden. Ich habe hier schon 2 Projekte in Afrika, die ich damit unterstützen möchte.



Termine:
1. Leben Liebe Lust -Deutsche Version im Juni 2020
2. Life, Love, Lust -Englische Version im August 2020










3. Mutter Erde ist unser einziges Land -Deutsche Version November 2020
4. Mother Earth is our only countr…

Folgen Sie mir auf Facebook, Twitter oder Instagram

Bild
Sie können mir ab sofort auch auf Facebook, Twitter und Instagram folgen.
Dort poste ich auch Neuigkeiten zu meinen neuen Büchern, die im Juni, August und November 2020 als eBook erscheinen werden.

Ich freue mich, Sie auf meinen Seiten begrüßen zu dürfen.
Ihr Lennart Cole

Facebook:
https://www.facebook.com/LennartCole/

Instagram:
Lennartcole_official

Twitter:
https://twitter.com/Lennart_Cole



Überraschung: Juli/August 2020 erscheint ein neues eBook von mir

Bild
Im Juli/August 2020 veröffentliche ich zum ersten mal ein Buch von mir als"eBook". Eine Überraschung für Euch in DEUTSCH und ENGLISH.  Die Englische Version folgt im August2020 Worum es geht? Ich möchte euch ein wenig verrraten.
Vorwort: Vorwort Wir leben in einer Zeit, in der Frauen versuchen Männer zu verstehen und Männer versuchen Frauen zu verstehen.  Irgendwie scheinen diese Spezies der Schöpfung, im Laufe der Evolution, den Kontakt zueinander, verloren zu haben. Heutzutage würde man es als Kommunikationsproblem identifizieren, oder als Verständnisproblem. Vielleicht haben wir aber auch, bei aller Modernisierung unseres gesellschaftlichen Miteinander, den Blick für uns und unser Gegenüber verloren. Neue Werte, neue Vorstellungen, die in vielen Teilen überfällig waren, sinnvoll sind, wie z.B. der Begrifflichkeit einer Gleichstellung, führten vielleicht aber auch dazu, dass wir vergessen haben, dass wir auch Geschöpfe der Natur sind, die in vielen Jahrtausenden Prägung u…