Direkt zum Hauptbereich

CBD - Öle aus der Cannabis Pflanze und Studien


Die Cannabis - Pflanze wird von den Menschen seit Tausenden von Jahren in der Medizin für seine Sedativum / Hypnotikum, Antidepressivum, analgetisch, krampflösende, Antiemetikum, entzündungshemmend, krampflösend und appetitanregende Wirkung verwendet.
Cannabidiol (CBD) ist ein Cannabinoid, dessen pharmakologische Effekte derzeit intensiv erforscht werden – aber schon heute gibt es viele Patienten, die CBD bereits für sich nutzen.
Das führte in letzter Zeit zu einem gewissen CBD-Hype, den wir zum Anlass nahmen, hier einmal zu versuchen, die Fakten von der Fiktion zu trennen und Wissenswertes über CBD zusammenzutragen.

Insgesamt 34 Studien wurden identifiziert. Sechzehn von ihnen waren experimentellen Studien an gesunden Probanden (geführt Tabelle 1 ) und 18 wurden in klinischen Populationen (durchgeführt Tabelle 2 ). Von den klinischen Studien wurden Patienten mit Multipler Sklerose (sechs Studien), Schizophrenie und bipolare Manie (vier Studien), der sozialen Angststörung (zwei Studien),
neuropathischen und Krebsschmerzen (zwei Studien), Krebs Anorexie (eine Studie), Huntington-Krankheit ( eine Studie), Schlaflosigkeit (eine Studie) und Epilepsie (eine Studie).
Quelle: US National Library of Medicine

Was genau ist CBD?

CBD ist ein Cannabinoid, das ein breites medizinisches Wirkspektrum hat – allerdings fühlen sich die Menschen nach CBD-Gebrauch nicht “stoned” oder “high”. Ganz im Gegenteil – CBD kann der psychoaktiven Wirkung von THC entgegenwirken. Studien haben gezeigt, dass eine Überdosis THC durch die Gabe von zusätzlichem CBD neutralisiert werden kann. Der THC-Anteil im Blut bleibt dabei jedoch derselbe. CBD selbst ist nicht bzw. nur sehr gering psychoaktiv und stellt so für viele Patienten eine attraktive Behandlungsoption dar.
CBD CremeIst CBD in deutschsprachigen Ländern verboten?
Im Gegensatz zu THC ist CBD weder verboten noch genehmigungspflichtig und damit in seiner Reinform in Deutschland (und in Österreich und der Schweiz) völlig legal.

Wie wirkt CBD medizinisch?

Cannabidiol wirkt insbesondere entzündungshemmend, da es verhindert, dass der Stoff, der eine Entzündung im Organismus hervorruft, überhaupt gebildet werden kann. Bei der Interaktion von CBD mit den Cannabinoid-Rezeptoren im Körper aktiviert und steigert es im Nervensystem die natürliche Reaktion des Körpers auf Schmerzen, Angst, Stress usw. CBD senkt den Schwellenwert für Krampfanfälle und hilft so bei der Entkrampfung. In beiden Fällen wirkt CBD präventiv und lindert nicht nur die Symptome. Außerdem wirkt CBD auch antibakteriell, vasorelaxierend, immunsuppressiv, angstlösend und antipsychotisch, ohne dabei zu Lethargie oder Dysphorie zu führen. Immer mehr wissenschaftliche und klinische Studien unterstreichen das Potenzial von CBD als Behandlungsoption für eine Vielzahl von Krankheitsbildern, einschließlich Epilepsie, Tourette-Syndrom, Arthritis, Diabetes, Alkoholismus, Multiple Sklerose, chronische Schmerzen, Antibiotika-resistente Infektionen, Schizophrenie, Posttraumatische Belastungsstörung und andere neurologische Erkrankungen. Die jeweilige Wirkung hängt davon ab, wie hoch der CDB-Anteil des jeweiligen Produkts ist. Ist der CDB-Anteil eher niedrig, wirkt der Stoff eher anregend – ein hoher CDB-Anteil wirkt dagegen eher sedierend (beruhigend).

Ist CBD-Öl medizinisch wertvoller als THC?

Das hängt von dem jeweiligen Patienten und seinem Krankheitsbild ab. Stefan Noelker-Wunderwald ist selbst Cannabispatient und hat sich eingehend mit CBD beschäftigt – aber auch er hat nur für sich selbst die richtige Antwort gefunden: “Ich persönlich habe mit THC die deutlich besseren Effekte – aber es gibt natürlich auch Patienten, die selbst sagen, dass sie mit zuviel THC gar nicht gut klarkommen und deutlich bessere Erfahrungen mit CBD gemacht haben.”

Verursacht CBD unerwünschte Nebenwirkungen?

CBD kann zu Mundtrockenheit führen und den Appetit reduzieren. Aber CBD macht nicht süchtig und man kann sich damit auch nicht überdosieren.
Wie viel CBD ist in Hanfblüten enthalten?
CBD wird oft in Mengen gefunden, die zwischen 0,6 und 1 Prozent schwanken, wobei Sorten mit 0,6 Prozent CBD oder weniger nur eine schwache und die mit 1 Prozent oder mehr eine sehr starke Wirkung zeigen. Auch in Nutzhanf lassen sich relativ hohe CBD-Anteile finden und natürlich ist es möglich, Sorten mit höheren Werten zu bekommen – einige rein medizinische Sorten, wie die von der CBD-Crew, haben mittlerweile einen CBD-Gehalt von über 6 Prozent.

Wo kann man hochwertige CBD Öle kaufen?

In den Niederlanden ansässig, ist Cibdol ein Unternehmen, das sich darauf spezialisiert hat die besten CBD Öle zu produzieren. Dank unserer Erfahrung mit CBD aus erster Hand und dem umfassenden Wissen unseres Teams können wir ein Ergänzungsmittel produzieren, das speziell für CBD Nutzer bestimmt ist.

Mit 4% CBD ist Cibdol CBD Öl eines der reinsten und stärksten biologischen CBD Öle, das in Europa erhältlich ist. Es wird aus dem feinsten verfügbaren Industriehanf hergestellt, der im Gegensatz zu Cannabis nur Spuren von THC produziert. Dies stellt sicher, daß Cibdol CBD Öl keine psychedelische Wirkung hat. Hergestellt aus naturreinen Produkten. Inhalt: 50ml

Link direkt zum Shop von Cibdol: Hier klicken

Kommentare

  1. Hi, I do think this is an excellent web site.
    I stumbledupon it ;) I'm going to return once again since i have
    book marked it. Money and freedom is the greatest way to change, may you be rich and continue to help other people.|
    Woah! I'm really loving the template/theme of
    this site.
    It's simple, yet effective. A lot of times it's hard to
    get that "perfect balance" between user friendliness and appearance.

    I must say you've done a excellent job with this.
    In addition, the blog loads extremely fast for me on Firefox.


    Excellent Blog!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebteste Post`s des Monats

In der Welt, die ich mir vorstelle....

gibt es völlig andere Regeln, eine völlig andere Sicht und eine völlig andere Art des Zusammenlebens und -arbeitens.
Wachsender Nationalismus ist nicht Lösung für unsere geschaffenen, weltweiten Probleme, sondern lediglich ein noch mehr eingeschränkter Blickwinkel, dem sich kommende Generationen entziehen müssen.
Natur, Mensch, Tier, Nachhaltigkeit und Verteilung werden die Herausforderungen kommender Generationen sein.
Wir benötigen einen Paradigmenwechsel, keinen Systemstreit, sondern eine völlig neue inhaltliche Auseinandersetzung mit brennenden, zeitgemäßen Themen, die auf Antworten warten. Wir leben in einer Zeit in der viel "Unmgöliches" Realität geworden ist, daher sollten wir das "Mögliche" nicht für unmöglich halten.
Die Zeit läuft....

Ich stelle mir vor wir gründen eine weltweite Initiative die über Generationen hinweg die nachfolgenden Themen kompetent projektiert, ausarbeitet und eine wachsende Zahl von Menschen dafür Gewinnt, die dafür Werben und gang…

Cowboy und Indianer -ein Lustvolles Spiel-

Textauszug: aus meinem Buch "Lümmel Luder Lust"
Eine Passage im Buch begann ungefähr so…
…Ich spielte gerne mit den Jungs aus der Nachbarschaft Cowboy und Indianer. Ich spielte es nicht, weil ich Puppen oder sonstiges Mädchenspielzeug nicht toll fand, ich spielte es weil ich jedes Mal gegen Ende des Spiels gefesselt wurde. Wenn ich gefesselt war, fühlte ich mich wohl, frei, verzückt. Ich brachte den Jungs bei, mich fester zu fesseln, öfter zu fesseln. Einmal vergaßen sie, mich sogar loszumachen und ich verbrachte Stunden gefesselt an einem Baum, bis mein Vater mich fand, mir die Fesseln löste und meinte, mich trösten zu müssen. Ich brauchte aber gar keinen Trost, ich genoss es und war ihm innerlich böse.

Später, als ich größer war, zwölf oder dreizehn, spielten meine Freundinnen mit mir Doktorspiele. Was ich dabei besonders liebte, waren Nadeln, die wir als Spritzen einsetzten. Ich brachte meiner Freundin bei, mich damit fest und fester zu piksen. Es erregte mich. Die, die mir…

Vorwitz oder tiefer Sinn?

Wir werden geboren und von da an verwandeln wir uns täglich ein Stück. Etwas alle 7 Jahre haben wir alle Zellen unseres Körpers komplett ausgetauscht. Sind körperlich somit ein Anderer und doch nehmen wir uns als eine Persönlichkeit wahr. Es hat schon etwas humorvolles, dass dieser Wandel scheinbar unmerklich, in leisen Schritten uns begleitet. Es mutet an als wären Geist und Körper etwas, was getrennt und doch gemeinsam ist.
So als wäre der Körper eine Wohnung dessen Umgestaltung, Renovierung, Sanierung nicht von Belang wäre und selbst der Umzug der alle 7 Jahre stattfindet ist still und leise.
Unmerklich reifen wir und irgendwann stehen wir da in vollem Saft, in voller Kraft und der individuellen Schönheit, die ein jeder Mensch Innehat.
Wir Atmen ein, wir Atmen aus. Wir erleben unsere Welt mit den Sinnen, die uns unser Körper gewährt, riechen, schmecken, hören, tasten, fühlen. Wir sind umgeben von Natur, Menschen, Ordnung und Moral einer Epoche. Wir bewegen uns darin, nehmen auf, h…

Am 5 Juli erreichte mich nachfolgende Mail

Lieber Lennart Cole, ich hoffe meine Email erreicht sie unter dieser Adresse. Mein Name ist Aksana und ich bin Bloggerin auf weiblichundintim.de.
Hier schreibe ich rund um die Sexualität. Darüber hinaus stelle ich auch Bücher vor.
Ich selber bin begeisterte Leserin von Lümmel Luder Lust, einem grandiosen Buch. Gerne möchte ich es als Buchempfehlung auf meinem Blog vorstellen. Meine Frage: wäre es möglich ein Autorenfoto von Ihnen zu verwenden, ohne dabei Urheberrechte zu verletzen?

Ich habe schon gesehen, dass es dieses buch leider nur noch in gebrauchter Form zu kaufen gibt. Doch das soll kein Grund sein, es nicht vorzustellen.

Können sie mir auch sagen, an wen ich mich wenden kann, wenn es um die
Nutzung eines Fotos von Roswitha Neitzel geht?

Ich freue mich über eine Rückmeldung ihrerseits.

Alles Liebe, Aksana.

Blasenentzündung vorbeugen und natürlich heilen?

Antibiotika helfen, aber nicht immer und sind für so manchen eher schädlich und erst recht nicht nachhaltig. Wer z.B. unter einer Nierenkrankheit leidet sollte auf Antibiotika und Schmerztherapeutika verzichten.  Aber gerade diese betroffenen bekommen öfter eine Blasenentzündung, die sich dann auch gerne zu einer Nierenbeckenentzündung ausweitete.
Dann wird es sogar wirklich gefährlich und daher spaßen wir mit diesem Thema nicht, sondern wollen uns ausführlich und mittels unserer Erfahrungen mit dem Thema sachlich auseinandersetzen. Ich muss auf Grund der Tatsache, dass ich nur noch eine Niere besitze und diese auf Grund einer vererbten "Zystenniere" angegriffen ist, sehr sorgsam mit diesen Thema umgehen. Vor meiner Diagnose nahm ich auch ohne groß darüber nachzudenken "Antibiotika" und litt trotzdem