Die Kosmologie des Mannes

Kosmo & Logisch -Textauszug aus meinem Buch "Lümmel Luder Lust"
"......Ich fasste meine bisherigen, gesammelten Erfahrungen in einer Theorie (*) zusammen, die ich ‚die Kosmologie des Mannes’ nannte.“
„Die Kosmologie des Mannes?“ Anouk sah mich amüsiert und fragend an.
„Männer verstehen, heißt ihre Kosmologie zu verstehen. Ich fasste sozusagen die Erfahrungen, mit mir, zusammen.
Kennst du die Kosmologie des Mannes, Anouk?“ Anouk sah mich mit großen Augen an und zuckte mit den Schultern.

Die Kosmologie des Mannes.
1. Die Sonne dreht sich um die Eichel.

2. Die Eichel hat zwei Monde.

3. Nicht weit von der Stelle, an der nach einem Urknall das Trägerelement der Eichel in sich kollabiert, befindet sich das oft unterschätzte und häufig völlig vernachlässigte schwarze Loch.

4. Bei manchen Trägerelementen, der Eichel, ist die Raum-Zeit Krümmung deutlich zu erkennen.

5. Im Gegensatz zum Kosmos führt der Urknall beim Mann nicht oder selten zur weiteren, dauerhaften Ausdehnung von Trägerelement und Eichel.

6. Männliche Kosmische Vergesslichkeit bezieht sich auf den Zustand vor dem Urknall, die jedoch nach dem Urknall einsetzt. (zum Beispiel beim Fremdgehen)

7. Im Wissen, dass wir aus Sternenstaub bestehen, ist das Argument, dass das Trägerelement inklusive Eichel wie auch der Rest des Körpers, zum Zeitpunkt des Urknalls eventuell aus den Atomen von Abraham Lincoln, Albert Einstein oder tausenden von anderen Personen, bestand sachlich richtig. Wenn dieses Argument dann angeführt wird, wenn zwei bisher fremde Sternenstaubwesen lustvoll kollidierten, sollte dieses Argument möglichst nicht gegenüber dem eigenen Partner geäußert werden.

8. Bei nicht Beachtung des Schlußsatzes aus Punkt 7: Wenn die Partnerin oder Ehefrau antworten sollte, dass sie ebenfalls aus völlig anderen Atomen, von völlig anderen Leuten bestanden hat, als sie das „Ja-Wort“ gegeben hatte, ist auch dies sachlich richtig. Kosmologische Vergessenheit und Unkenntnis (es war ja nicht ich…) sind daher nur bedingt im realen Leben, ohne Konsequenzen verwendbar und sollten von beiden Geschlechtern, nur mit viel Feingefühl als Argument in Erwägung gezogen werden.

9. Ein Mann gilt dann als erwachsen, wenn er erkannt hat, dass er sich im Ganzen (also inklusive des Körpers am Penis) auf der Erde befindet und sich diese Erde mit ihm um die Sonne dreht.
Anouk bog sich vor Lachen. „So jetzt aber Schluss mit den Exkursen und wissenschaftlichen Betrachtungen.

Meine Strategie der Ausschlüsse und klaren Trennungen zwischen brauchen, lieben und Lust (*) öffnete mir neue Möglichkeiten. Ich kam mir selbst einen riesigen Schritt näher.
Allein in meinem Haus, mit wenig Ballast, den Resten der Inneneinrichtung, aber glücklich. Von nun an war ich direkt, sehr direkt und offen für mich und genauso direkt zu anderen.“
„Willst du auch noch einen Wein, Ayk.“ 
„Oh, ja, gerne.“
„Ist Liebe und Lust wirklich zu trennen, Ayk.“ Anouk sah mich fragend an. Ich und viele Freundinnen haben immer das Gefühl dass sich bei Männern alles nur um Sex, Sex, Sex dreht. Du hast das gut beschrieben mit dem Wischeimer, plötzlich ist Frau anders. Woher kommt das Ayk?“
„Mal schaun Anouk, ob wir das im Laufe unseres Gespräches herausfinden,  wobei das sicherlich individuell und nicht pauschal beantwortet werden kann. Vielleicht entdecken wie jedoch Grundsätze. Vielleicht spielt die Evolution hier eine Rolle, vielleicht sogar eine große Rolle....." 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Cowboy und Indianer -ein Lustvolles Spiel-

Lennart Cole Buchprojekte bis 2025

Bedeutungslos wichtig